CHATTREFFEN 11.11.2000

 

Am 11.11.2000 war nun unser erstes Chattreffen, mit anschließender SM-Party angesagt. Mein Outfit war ja nun schon seit April fertig, so brauchte ich mir darum keine Gedanken mehr zu machen, aber es gab reichlich andere Sorgen die in meinem Kopf geisterten. Dazu gehörte auch die Überlegung wie man eine Gerte ins Hotelzimmer bringt, ohne dass jemand es bemerkt. Wie machen das andere?

Oder das Problem "Laufmasche". Was tu ich wenn mein Strumpf kaputt geht, wo bekomm ich Ersatz her? Wie ihr seht, gab es doch sehr dringende Probleme, deren Lösungen mir meine ganze Kraft raubten. *smile*

Die Zeit davor wollte und wollte nicht verstreichen, ich dachte wirklich die Tage sind im Moment viel länger als sonst und die Stunden plätscherten nur so vor sich hin ... aber dann ... der Morgen des 10.11.2000 brach an.

Haare stylen, Nägel lackieren und zur Kettenraucherin mutieren, war meine erste Morgenstunde. Dann war Packen angesagt. Wo sind meine Strümpfe? PANIK was soll ich nur tun .... Sie fanden sich aber noch rechtzeitig. *Schweiß von der Stirn wisch*

Alles andere fand sich auf Anhieb. Koffer ins Auto, Schuhe daneben, Spielekoffer auch mit rein ... dann ging es los. Ich hatte ein Kribbeln in der Magengegend, das war echt beängstigend.

Um 11:00 Uhr holten wir Sfun von zu hause ab. Von dort ging es dann weiter auf die Autobahn Richtung Hannover. Ca. 17:15 Uhr trafen wir Falke, Brokoli und NightangelHH vor der Rezeption im Best Western Hotel von Viernheim. Sfun wurde gleich von Jura umarmt und die beiden zogen sich sofort zurück. Dann kam das große Hallo ... Wer bist du denn? Der Mauser, Johanna v ... Paulinchen und viele mehr saßen in der Bar. Wir gesellten uns dazu und schauten wer da noch so alles eintrudelte. Es war ein Gegacker und Getuschel, das man glaubte auf einer Hühnerfarm gewesen zu sein *lach*

Ich fühlte mich gleich wohl in diesem lauten und lustigen Haufen. Diese Aaah’s und Oooh’s waren echt gut. *ggg*

Um 18:45 Uhr machten wir uns auf den Weg zum Franzosen. Einer fuhr vor und alle anderen hinterher. Leider hatten wir vergessen zu fragen, ob der Fahrer im ersten Auto, auch den Weg kennt. Er kannte ihn nicht … und alle fuhren im Zick Zack hinter ihm her durch Viernheim *kicher* Aber wie auch immer, wir trudelten nacheinander dort ein.

Dort ging das Hallo weiter. Jeder bekam ein Schild mit Nick und Realnamen. Dann warteten wir auf das Essen (zuletzt hatten wir so gegen 12:00 Uhr ein Brötchen gegessen) und warteten. Alles in mir schrie HUNGER ... dann ging es los. Ein Traum von Buffet wartete auf mich ... 4/5 davon trieben mir die Tränen in die Augen ... der Rest war genießbar. *ggg* Da ich hoffentlich nicht für irgendwen Maßstab aller Dinge bin, erlaube ich mir hier zu sagen das ich einfach viele Dinge nicht essen mag, aber das hat nichts mit der Qualität, sondern mit meinem verschrobenen Geschmack zu tun. Das erklärt jedoch auch meinen freiwilligen Aufenthalt in diesem Chat. *wegduck*

Ich fand dann einige Teile, die essbar waren und füllte sie mir auf. In der Zwischenzeit war die Bedienung da und weil wir nicht am Tisch waren, hat sie die Getränke wieder mitgenommen?!?!? So verging der Abend weiterhin mit vergnüglichem Warten *ggg*

Wir haben den Franzosen so gegen 23:00 Uhr verlassen und sind ins Hotel zurück. Dort haben wir uns an der Bar noch etwas zu Trinken bestellt und zugesehen wie sie alle einzeln in der Hotellobby auftauchten. Dann sind NightangelHH, Phyro, Komet, Halogen, Frank und ich noch in den Pool gehüpft. Es war echt klasse und wir hatten nach einer Wasserschlacht das Becken durstig Richtung Lobby verlassen. Dort saßen wir noch eine Weile zusammen. Irgendwann um 1:00 Uhr sind wir auf unsere Zimmer gegangen. Die waren echt Super. Die Einrichtung war Top, dort konnte man bei Bedarf auch eine Bondagesession machen ...

Am nächsten Morgen 7:20 Uhr. Meine innere Uhr weckte mich. Ich zog meinen Badeanzug an und begab mich Richtung Pool. Alles leer. Ich war begeistert und schwamm 15 Mal hin und her, duschte dann das Chlor vom Körper und begab ich mich in den Frühstücksraum. Dort trank ich einen Kaffee, rauchte eine Zigarette und fühlte mich herrlich. Solch ein Morgen, ist Gold wert.

Dann trudelten so nach und nach die anderen beim Frühstück ein und ich ging nach oben um auch meinen Mann zu wecken. Es war teilweise echt tumultartig beim Frühstück, und wir haben viel gelacht. Nach dem ich ungefähr 6 Tassen Kaffe getrunken hatte, teilte sich die Gruppe auf und wir gingen unsere eigenen Wege. Wir wollten einkaufen, denn ich hatte doch tatsächlich meine Bürste vergessen?!?!
Meine Krawallschwestern (nu bekomm ich ein auf die Mütze von denen) gaben vor, noch Erbsenpistolen kaufen zu wollen, wurden jedoch beim gegenüberliegenden Geschäft nicht fündig. So wurde ich der Aufgabe enthoben damit schießen zu müssen *lächel*

Ich merkte unterwegs, das mein Kreislauf anfing zu spinnen und ich habe dann nach dem Rückzug zum Hotel und einer ausgiebigen WC-Session *ggg* die Sauna, sausen lassen. Ich wollte schließlich abends fit sein. Also saßen wir gemütlich an der Bar und diskutierten über "Naturmasochismus" und ähnliches Zeug. *lach*

Um 15:00 Uhr begann das große Kaffeetrinken, mit "Kuchenbuffet" … aber ich glaube jedoch, ich stehe nicht alleine da mit der Meinung das ein Kuchenbuffet bei mir was anderes ist. Aber auch diese Hürde haben wir genommen und es gab "Abendessen". Sehr "übersichtlich" präsentierten sich die Menüs. *kicher* Man war war ich froh, mir einen Salat bestellt zu haben … Sally grüßt artig ...*smile*

Gegen 19:30 Uhr entstand eine gewisse Panik, bei den Damen. Die Devotin wollte einige von uns Schminken und so trafen wir uns im Zimmer von NightangelHH. Was ich dort an Brüsten zu sehen bekam ... jeder Mann würde mich darum beneiden. *ggg* Es war ein Gekicher wie auf einer Klassenfahrt. Die Devotin konnte gut mit Farben umgehen und so wurden wir alle mit Erfolg verschönert. Auf diesem Wege, ihr noch einmal herzlichen Dank dafür.

Dann sind wir husch, husch, alle auf unsere Zimmer zurück um uns in die Outfits zu schmeißen. Falke wollte auf Grund meiner Bitte, ein Foto von mir machen und stand 15 Min. später vor unserer Tür. Ich bat ihn später zu kommen, weil ich noch oben ohne war und ein kleines bisschen sollte dann doch noch oben rum angezogen werden. Fast 45 Min. früher als nötig, hatten wir dann die Fotos im Kasten und waren auf dem Weg in die Lobby. Dort war schon wieder ein richtiger Tumult. Alles dibberte der Party entgegen.

Auf der Fahrt zum Partyraum meinte Sfun zu uns: Fahrt mal dem Vordermann hinterher, das ist Wunibald, der kennt den Weg. Ähm ... war wieder mal nichts, wir fuhren wieder mal auf Besichtigungstour durch das Industriegebiet. Nach diversen Runden, hatten wir es dann aber doch gefunden.

Als wir unten im Keller waren, war ich dankbar für die Dunkelheit. Ich zog meinen Mantel aus und mischte mich unter die Gäste. Nach einem ersten Getränk, schauten mein Mann und ich uns die Räumlichkeiten an. Es war beeindruckend was es dort alles gab. Eldon teilte uns mit, das hinten noch ein Gestell sei, auf dem man fixiert, in alle Richtungen zu drehen sei. Doch als wir nachsehen wollten, war es schon besetzt.

Dann gingen wir in den öffentlichen Bereich, wo das Andreaskreuz und eine Streckbank standen. Es dauerte bis sich die Ersten wagten öffentlich zu Spielen. Vereinzelt wurden Sklavinnen irgendwo festgebunden und warteten nun was noch kommt. Wir gingen dann in die Kuschelecke wo schon einige saßen. Dort entstand recht schnell ein Gegrabbel und Geknutsche, das jedem Tutorenraum einer Schule Ehre gemacht hätte. *kichert sich wech*

Gleichzeitig wurden die öffentlichen Flächen rege genutzt. Eine "Auspeitschung" wurde zelebriert. Zwei Sklavinnen standen Brust an Brust, mit den Armen über Kopf fixiert und sahen echt geil aus. Ich habe an diesem Abend das erste Mal bemerkt, wie schön sich Brüste anfühlten, die nicht zu mir gehörten. *smile* So langsam kann ich die Männer verstehen, die alles tun um Brüste zu streicheln und kneten zu können.

Irgendwann haben wir uns dann in diesen Raum mit diesem verstellbaren Teil zurückgezogen. Recht nett, was man dort alles so machen kann, (ich möchte hier nicht weiter ins Detail gehen *g*) jedenfalls hat uns dieser Raum doch sehr lange beschäftigt, so das ich ca. 1 Stunde später mit weichen Knien und gestriemten Hinterteil an der Bar stand. Wir suchten dann noch einen Raum in dem wir etwas beenden konnten, was wir angefangen haben. Was uns interessierte war jedoch alles schon besetzt.

Falke, Brokoli und NightangelHH waren zu diesem Zeitpunkt leider schon verschwunden. Überhaupt hatte sich der Keller stark gelichtet. Wir haben die Party ca. 3:00 Uhr mit Sfun und Jura Richtung Hotel verlassen. Dort angekommen, vollendeten wir unseren Abend ... Am nächsten Morgen beschwerte sich Bondagemaus, als unsere Zimmernachbarin das wir wohl zu laut waren *smile*

Um 8:00 Uhr ließ ich mich wecken und versank unmittelbar darauf hin im Pool. Ich genoss wieder mal das Wasser für mich alleine. Beim Frühstück bat ich dieses mal nur um heißes Wasser, denn der Kaffee vom Vortag, war mir nicht gut bekommen. Ich rührte dann mein Vanillekaffeepulver rein und trank mein Leib und Magengetränk. Ich muss Streckenweise echt geträumt haben, denn NightangelHH machte sich lustig über meinen verklärten Gesichtsausdruck. Bis 10:30 Uhr saßen wir zusammen und diskutierten den Abend durch. Dann gingen alle nacheinander ihre Sachen packen und die Zimmer räumen. Bis 11:00 Uhr mussten wir raus sein.

Um 11:15 Uhr war noch einmal große Verabschiedung in der Hotellobby. Dann fuhren wir mit Sfun und Jura Richtung Hamburg. Es war echt geil die Kehrseite ständig zu spüren und an den vorherigen Abend erinnert zu werden.

Keiner hat sich für unsere Gerten interessiert, meine Laufmasche war mir auch egal, angesichts der Tatsache, wie ich sie bekam ... *ggg* Vieles war ganz anders als vermutet, und wenn ich darüber nachdenke, habe ich mir um Dinge Sorgen gemacht, die unnötig waren. Vieles ergab sich einfach von selbst.

Das war unser erstes Chattreffen mit Party. Ich habe ganz bewusst keine Einzelheiten berichtet, denn ich möchte niemanden brüskieren. Uns hat es gut gefallen und mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, sind wir nächstes Mal wieder dabei. Aber vorher werden wir Hamburgs Szene aufmischen. Mal sehen was dort alles so los ist. Also liebe Chatter, zieht euch warm an. Ich komme wieder.

Einen zufrieden grinsenden Gruß
nacht123